Wind of change in Chile?

In Chile kam es am 19.12. zu einer Stichwahl um die Präsidentschaft. Der linksgerichtete Kandidat Boric wird mit 35 Jahren jüngster Präsident Chiles. Er setzte er sich gegen den rechtskonservativen Politiker Kast durch. Die Wahl galt aufgrund der großen Unterschiede zwischen beiden Kandidaten als Weichenstellung.

Wir diskutieren gemeinsam mit der Expertin für indigene Rechte Yvonne Bangert, was die Wahl für die indigenen Gemeinschaften in Chile bedeutet.

Disclaimer: Kurz nach unserer Podcast-Aufnahme haben wir von den enttäuschenden Aussagen Gabriel Boric gegenüber der jüdischen Gemeinde erfahren. Diese verurteilen wir und möchten betonen, dass wir uns davon distanzieren. Wenn ihr mehr dazu erfahren wollt, findet ihr hier einen Artikel dazu: https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/wir-hoffen-dass-wir-in-frieden-leben-koennen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.